Anon System – Kosten und Gebühren

Zuletzt aktualisiert: 19 Mai 2024

Das Anon System ist ein weiteres Bitcoin Auto Trading-Handelssystem, das mit Bots arbeitet, um die individuell eingestellten Handelsprozesse automatisch zu steuern. Sie beobachtet die Handels- und Marktprozesse umfassend und genau.

Dies geschieht kontinuierlich in Echtzeit, so dass es immer auf dem neuesten Stand ist. Es funktioniert daher ohne Verzögerung. Dennoch können Sie über die Parameter die Kontrolle über die Bots behalten. Sie sind praktisch „Nachrichtenspione“, die dabei helfen, Informationen über die aktuelle Marktsituation zu sammeln, was sie mithilfe von Computeralgorithmen tun.

Sie reagieren auf spezifische Handelssignale, die entweder den Kauf oder Verkauf steuern. Wie werden also die gewinnbringenden Botschaften erreicht? Das System erreicht dies durch einen Pool von Informationen, etwa Daten aus dem Internet, globale Nachrichten, den Finanzindex und ausländische Märkte.

Die Daten werden an einen Broker weitergegeben, um von diesem als glaubwürdig interpretiert zu werden und Lücken und Chancen in allen Märkten zu identifizieren. Sie laufen effizienter und schneller als herkömmliche Handelsprozesse.

Allerdings kann ein Service mit Kosten verbunden sein, wenn er proprietäre manuelle Prozesse ersetzt. Dies gilt auch für Anon System als Bitcoin Auto Trading. Die Bots können sehr gut auf unterschiedliche Preistrends reagieren.

Anon System Erfahrungen und Test

Dies setzt auch voraus, dass das Programm bereits mit vielen Daten und Plattformen und Nachrichten aus dem Internet gearbeitet hat oder dass die künstliche Intelligenz Erfahrungen gesammelt hat, um sich ständig zu verbessern.

Beispielsweise kauft der Bot nur, wenn der Preis auf einem absoluten Tiefststand ist, und verkauft dann zu höheren Preisen wieder, um einen möglichst hohen Gewinn zu erzielen. Dadurch werden ggf. die Kosten für die Nutzung bzw. den Ersteinsatz ausgeglichen.

Nur in den seltensten Fällen spekuliert der Bot, beispielsweise wenn es mehrere Preisänderungen gleichzeitig gibt. Aber selbst dann sind die möglichen Gewinne aufgrund des Restrisikos immer noch höher (90 % Rendite) als die Verluste.

TIPP: Für e-news registrieren Anon System HEUTE . Ab 29.05.2024 the Die kostenlose Testversion ist leider nicht mehr verfügbar. Klicken JETZT hier, um die kostenlose Testversion zu erhalten.

Aber auch durch falsche (manuelle) Parameter kann ein Risiko entstehen, da der Bot mehr vorhersehen kann als der Mensch.

Insgesamt muss man 250 Euro Startkapital investieren, was bereits den tatsächlichen Kosten entspricht. Der Demo-Account zum Testen des Dienstes und der Funktionen der Bots ist kostenlos.

Die Funktionen im Demokonto sind noch eingeschränkt und generell gibt es nicht so viele Möglichkeiten, die Bots über die Parameter neu und anders zu bestimmen. Dies kann für die nötige Kontrolle etwas nachteilig sein, sodass das Risiko wieder etwas höher sein kann, wenn man dem Bot mehr vertrauen muss.

Aufgrund der oben erwähnten Professionalität sollte es dabei jedoch keine Schwierigkeiten geben. Die Registrierung mit Name und E-Mail-Adresse kostet kein Geld. Auch das Demokonto, die kostenlose Registrierung und der geringe Einzahlungsbetrag stehen für die Seriosität des Systems.

Und wenn mal etwas schiefgehen sollte, können Sie den Betrag jederzeit abheben oder auf dem Konto belassen, genau wie bei einem Sparkonto.

Autor
  • Luke Handt

    Luke Handt ist ein erfahrener Kryptowährungsinvestor und -berater mit über sieben Jahren Erfahrung im Bereich Blockchain und digitale Vermögenswerte. Seine Leidenschaft für Krypto begann während seines Informatik- und Wirtschaftsstudiums an der Stanford University in den frühen 7er Jahren.

    Seit 2016 ist Luke ein aktiver Kryptowährungshändler und investiert strategisch in große Münzen sowie aufstrebende Altcoins. Er kennt sich mit fortgeschrittenen Krypto-Handelsstrategien, Marktanalysen und den Nuancen von Blockchain-Protokollen aus.

    Neben der Verwaltung seines eigenen Krypto-Portfolios teilt Luke sein Fachwissen als Krypto-Autor und -Analyst für führende Finanzpublikationen mit anderen. Es macht ihm Spaß, Einzelhändler über digitale Vermögenswerte aufzuklären, und er ist eine gefragte Stimme auf Fintech-Konferenzen weltweit.

    Wenn er nicht gerade an Preistabellen festhält oder vielversprechende neue Projekte recherchiert, genießt Luke das Surfen, Reisen und guten Wein. Derzeit lebt er in Newport Beach, Kalifornien, wo er die Kryptomärkte weiterhin aufmerksam verfolgt und sich mit anderen Branchenführern austauscht.

Fehler: Alarm: Inhalt ist geschützt !!