Bitcoin Compass – Wie hoch ist der Mindesteinsatz?

Zuletzt aktualisiert: 17 Mai 2024

Bitcoin Compass ist ein Anbieter, der auf dem Finanzmarkt tätig ist. Hier können Sie vor allem mit Kryptowährungen handeln. Es handelt sich also um einen Anbieter, der sich vor allem auf den Handel mit Bitcoin und Co. spezialisiert hat. Der Handel kann somit über die Software abgewickelt werden.

Wenn Sie sich auf Bitcoin beschränken möchten, ist dies möglich, aber nicht zu empfehlen. Das Angebot veröffentlicht von Bitcoin Compass ist so groß, dass Sie neben Bitcoin auch einige andere interessante Währungen finden sollten.

Wenn Sie mit dem Handel beginnen möchten, sollten Sie auf den Mindesteinsatz achten, da dieser von Anbieter zu Anbieter stark variieren kann. Wenn Sie sich auf den Mindesteinsatz von beziehen Bitcoin Compass, es ist sehr fair.

 

Bitcoin Compass - Wie hoch ist der Mindesteinsatz?

Was ist der Mindesteinsatz für einen Trade? Bitcoin Compass?

Da der Mindesteinsatz die Untergrenze für den Einsatz bei einem Trade darstellt, können Sie nicht weniger einsetzen, um einen Trade abzuschließen. Daher ist es wichtig, dass dieser Mindesteinsatz nicht zu hoch ist, da Sie wahrscheinlich nicht über ein so hohes Budget verfügen, insbesondere wenn Sie Anfänger sind.

Der Mindesteinsatz bei Bitcoin Compass beträgt genau 100 Euro. Das ist im Vergleich zu den anderen Anbietern völlig normal. Mittlerweile haben sich die meisten Anbieter in diesem Bereich angesiedelt.

Schaut man sich die anderen Anbieter jedoch genauer an, erkennt man, dass einige deutlich höhere Einsätze verlangen. Bis zu Mindesteinsätzen von 500 Euro ist alles zu finden, man kann also sagen, dass man diese Anbieter eigentlich meiden sollte, wenn man mit entspannten Einsätzen handeln möchte.

TIPP: Melden Sie sich HEUTE an unter Bitcoin Compass. Ab 27.05.2024 the Die kostenlose Testversion ist leider nicht mehr verfügbar. Klicken JETZT hier, um die kostenlose Testversion zu erhalten.

Bitcoin Compass und der Mindesteinsatz in der App

Natürlich Bitcoin Compass hat auch eine passende App veröffentlicht, über die man auch Bitcoin und Co. handeln kann. Genau wie die Software auf dem PC.

Wer glaubt, dass in der App etwas anders sein wird, muss leider sagen, dass zumindest der Mindesteinsatz genau derselbe bleibt wie in der Software auf dem PC. Es besteht also keine Möglichkeit, einen Handel mit einem kleineren Einsatz als 100 Euro zu starten.

Ist dieser Einsatz für einen Nutzer zu hoch, muss man sich nach einem anderen Anbieter umsehen, was nicht ganz einfach sein wird, denn wie oben bereits erwähnt, haben sich die meisten Anbieter für den Handel mittlerweile auf einen Mindesteinsatz von etwa 100 Euro eingependelt.

Wenn Sie einen anderen Anbieter finden, ist der Mindesteinsatz in der Regel sogar noch höher und nicht niedriger.

Autor
  • Luke Handt

    Luke Handt ist ein erfahrener Kryptowährungsinvestor und -berater mit über sieben Jahren Erfahrung im Bereich Blockchain und digitale Vermögenswerte. Seine Leidenschaft für Krypto begann während seines Informatik- und Wirtschaftsstudiums an der Stanford University in den frühen 7er Jahren.

    Seit 2016 ist Luke ein aktiver Kryptowährungshändler und investiert strategisch in große Münzen sowie aufstrebende Altcoins. Er kennt sich mit fortgeschrittenen Krypto-Handelsstrategien, Marktanalysen und den Nuancen von Blockchain-Protokollen aus.

    Neben der Verwaltung seines eigenen Krypto-Portfolios teilt Luke sein Fachwissen als Krypto-Autor und -Analyst für führende Finanzpublikationen mit anderen. Es macht ihm Spaß, Einzelhändler über digitale Vermögenswerte aufzuklären, und er ist eine gefragte Stimme auf Fintech-Konferenzen weltweit.

    Wenn er nicht gerade an Preistabellen festhält oder vielversprechende neue Projekte recherchiert, genießt Luke das Surfen, Reisen und guten Wein. Derzeit lebt er in Newport Beach, Kalifornien, wo er die Kryptomärkte weiterhin aufmerksam verfolgt und sich mit anderen Branchenführern austauscht.

Fehler: Alarm: Inhalt ist geschützt !!