Bitcoin Method – War die Software auf Dragons‘ Den?

Zuletzt aktualisiert: 19 Mai 2024

Bitcoin Method ist ein Programm, das jeden Investor reich machen könnte – vorausgesetzt, er verfügt über das nötige Kapital und die richtige Portion Glück. Weil erfolgreiche Trades möglicherweise nie garantiert werden können:

Ihre Erfolgsaussichten steigen rasant, wenn Anleger die zertifizierte Software nutzen. Es steht also außer Frage, dass vor allem Unerfahrene ein wachsendes Interesse an der modernen App haben.

Dass sogar Carsten Maschmeyer von ähnlicher Software angetan sein soll, spricht für sich. Sogar Prominente haben angeblich in vergleichbare Apps investiert und hohe Renditen erzielt. Oder steckt etwas mehr hinter diesen Anzeigen?

Wir begeben uns auf eine spannende Suche nach Antworten.

 

Bitcoin Method - War die Software auf Dragons‘ Den?

Was denkt Carsten Maschmeyer Bitcoin Method?

Auf den ersten Blick passt der Zusammenhang nur allzu gut. Carsten Maschmeyer wurde nicht über Nacht reich und berühmt. Er hat über Jahre hinweg investiert, sein Geld effektiv angelegt und es vervielfachen können.

Es würde ihm gut tun, wenn er sich in den letzten Jahren mit dem Thema Bitcoin beschäftigt hätte. Vielleicht sogar im Rahmen seiner Erfolgsshow „Die Höhle der Löwen“.

Aber das wissen wir mit Sicherheit Bitcoin Method ist noch nie in der TV-Show erschienen und dort präsentiert worden. Umso sicherer wissen wir, dass Carsten Maschmeyer keine Investition getätigt und den Service sprichwörtlich in den höchsten Tönen gelobt hat.

Das Gleiche gilt auch für jede andere Software dieser Art. Der Beweis ist durch Durchsuchen der bisherigen Episodenliste schnell gefunden. Die Entwickler von Krypto-Robotern waren bisher einfach nicht zu Gast.

In welche Prominenten investiert wurde Bitcoin Method?

Darüber hinaus ist regelmäßig zu lesen, dass prominente Namen wie Dieter Bohlen, Lena Meyer-Landrut, Günther Jauch, Oliver Welke oder Thomas Gottschalk Krypto-Software durchaus mögen, sie jedem ihrer Follower weiterempfehlen würden und selbst überrascht waren, wie einfach sie ist es ging darum, ihren Kredit zu maximieren.

Doch wer die Anzeigen genauer liest, wird über die vielen Rechtschreib- und Grammatikfehler überrascht sein.

TIPP: Für e-news registrieren Bitcoin Method HEUTE ([aktuelles_Datumsformat='dmY']). Ab 27.05.2024 the Die kostenlose Testversion ist leider nicht mehr verfügbar. Klicken JETZT hier, um die kostenlose Testversion zu erhalten.

Und tatsächlich: Spätestens in der URL wird deutlich, dass der Artikel nicht beispielsweise von BILD-Online stammt, sondern einfach sehr, sehr ähnlich aussieht. Darüber hinaus sollten Anleger bedenken, dass viele Prominente ihre eigenen Social-Media-Kanäle nutzten, um auf die Masche aufmerksam zu machen.

Somit würden sie Krypto-Bots überhaupt nicht fördern oder wären damit sogar noch reicher geworden, als sie es ohnehin schon sind. Es handelt sich ausschließlich und nachweislich um Fälschungen.

Ist diese Werbung unseriös und illegal?

Davon sind wir überzeugt, auch wenn wir keine Rechtsexperten sind. Deshalb möchten wir das ausdrücklich betonen Bitcoin Method ist eine seriöse Software, die diese Art von Werbung überhaupt nicht benötigt.

Darüber hinaus sind uns noch nie unregelmäßige Fake-Anzeigen von bekannt geworden Bitcoin Method Wir selbst und wir können nur davon ausgehen, dass die Betreiber dies bewusst unterlassen, um niemanden in die Irre zu führen und mit unehrlichen Versprechungen zu locken.

Autor
  • Luke Handt

    Luke Handt ist ein erfahrener Kryptowährungsinvestor und -berater mit über sieben Jahren Erfahrung im Bereich Blockchain und digitale Vermögenswerte. Seine Leidenschaft für Krypto begann während seines Informatik- und Wirtschaftsstudiums an der Stanford University in den frühen 7er Jahren.

    Seit 2016 ist Luke ein aktiver Kryptowährungshändler und investiert strategisch in große Münzen sowie aufstrebende Altcoins. Er kennt sich mit fortgeschrittenen Krypto-Handelsstrategien, Marktanalysen und den Nuancen von Blockchain-Protokollen aus.

    Neben der Verwaltung seines eigenen Krypto-Portfolios teilt Luke sein Fachwissen als Krypto-Autor und -Analyst für führende Finanzpublikationen mit anderen. Es macht ihm Spaß, Einzelhändler über digitale Vermögenswerte aufzuklären, und er ist eine gefragte Stimme auf Fintech-Konferenzen weltweit.

    Wenn er nicht gerade an Preistabellen festhält oder vielversprechende neue Projekte recherchiert, genießt Luke das Surfen, Reisen und guten Wein. Derzeit lebt er in Newport Beach, Kalifornien, wo er die Kryptomärkte weiterhin aufmerksam verfolgt und sich mit anderen Branchenführern austauscht.

Fehler: Alarm: Inhalt ist geschützt !!