Bitcoin Prime – Wie hoch ist die Mindesteinzahlung?

Zuletzt Aktualisiert: 3 April 2024

Bei Bitcoin Prime handelt es sich um ein Krypto Trading Bot. Dieses Programm handelt im Auftrag des Nutzers oder der Nutzerin mit dem Ziel, hier Gewinne zu erzielen.

Dabei wird vom Nutzer oder der Nutzerin ein Konto erstellt und nach der Verifizierung der Kundendaten können die Konfigurationseinstellungen für das Bot vorgenommen werden. Alle weiteren Punkte werden dann von der Software des Krypto Trading Bots übernommen.

Hier wird dann von dem System der Handel mit unterschiedlichen Krypto-Währungen vollautomatisch vorgenommen und durchgeführt. Dabei können solche Systeme rund um die Uhr handeln. Ebenso gibt es hier keine emotionalen Unsicherheiten durch den Nutzer oder die Nutzerin.

Wie kann man von Bitcoin Prime profitieren?

Schritt 1: Klicken Sie auf den Link, um zur offiziellen Website von Bitcoin Prime zu gelangen.
Schritt 2: Füllen Sie das Formular aus, um einen GRATIS-Lizenz für den Handel zu erhalten.
Schritt 3: Folgen Sie den Anweisungen auf der Plattform, um schnell vom Bitcoin zu profitieren!

Bitcoin Prime Erfahrungen und Test

Die Funktionsweise

Das hier zugrunde liegende Technologie-System basiert auf Handelssignalen, welche von hochentwickelten Computer-Algorithmen zur Verfügung gestellt werden. Auf dieser Grundlage trifft dann das Handelssystem seine Entscheidungen.

Der Kryptowährungs-Markt wird durch den Algorithmus analysiert und das ist dann die Grundlage für die Vorgehensweise. Dabei soll das System so aufgebaut sein, dass hier 2 unterschiedliche Kategorien von Daten herangezogen werden.

Die einen Daten kommen aus der Fundamentalanalyse und die anderen Daten stammen von der Technischen Analyse. Dabei wird dann der Handel von dem hier aufgeführten System vollautomatisch durchgeführt.

Der Mindesteinsatz und der Ablauf der Anmeldung und Einzahlung

Der Mindesteinsatz bei Bitcoin Prime beträgt 250 Euro.

Bei der Anmeldung muss der Name der Nutzers oder der Nutzerin, die E-Mail-Anschrift sowie ein sicheres Passwort eingeben werden. Die Handy- oder Telefon-Nummer muss dann in einem weiteren Schritt angegeben werden.

Die Anmeldung ist übersichtlich und kann schnell durchgeführt werden. Die Daten sind durch die SSL-Technologie abgesichert.

Wenn die Registrierung abgeschlossen ist, erfolgt eine Weiterleitung zu einem Partnerbroker. Dort muss dann die angemeldete Person einen Standard-Fragebogen zu der bisherigen Trading-Erfahrung ausfüllen. Danach erfolgt die Weiterleitung zur Einzahlungsseite.

Hier werden verschiedene Einzahlungsmöglichkeiten angeboten. Darunter befinden sich die Kreditkarten Master Card und Visa, die Sofortüberweisung oder Skrill.

Weitere Methoden hängen von dem jeweiligen Broker ab. Nach Einzahlung wird vom Unternehmen angegeben, dass dann der eingezahlte Betrag innerhalb von wenigen Stunden auf das Bitcoin Prime-Konto transferiert wird.

Ebenfalls wird für Anfänger von Bitcoin Prime auch ein kostenloses Demo-Konto angeboten. Ein solches Demokonto steht aber erst nach der ersten Einzahlung zur Verfügung. Normalweise hängt ein Demokonto-Angebot nicht von einer Einzahlung ab.

Mit Hilfe eines solchen Demo-Kontos kann man sich mit der Plattform etwas vertraut machen und das eine oder andere Feature ausprobieren, um dann bei Einsatz der Echtumgebung entsprechend vorbereitet zu sein.

Author
  • Luke Handt

    Luke Handt is a seasoned cryptocurrency investor and advisor with over 7 years of experience in the blockchain and digital asset space. His passion for crypto began while studying computer science and economics at Stanford University in the early 2010s.

    Since 2016, Luke has been an active cryptocurrency trader, strategically investing in major coins as well as up-and-coming altcoins. He is knowledgeable about advanced crypto trading strategies, market analysis, and the nuances of blockchain protocols.

    In addition to managing his own crypto portfolio, Luke shares his expertise with others as a crypto writer and analyst for leading finance publications. He enjoys educating retail traders about digital assets and is a sought-after voice at fintech conferences worldwide.

    When he's not glued to price charts or researching promising new projects, Luke enjoys surfing, travel, and fine wine. He currently resides in Newport Beach, California where he continues to follow crypto markets closely and connect with other industry leaders.

error: Alert: Content is protected !!