Bitcoin Profit – Gibt es eine App?

Zuletzt Aktualisiert: 18 April 2024

Der manuelle Handel ist also mehr für erfahrene Händler gedacht, die ihre Aktivitäten überwachen wollen. Die Bitcoin Profit führt die Transaktionen durch, selbst wenn der Anleger nicht vor dem Computer sitzt. Somit entgehen den Händlern keine profitablen Möglichkeiten.

Der große Vorteil dabei ist, dass der Händler flexibel von überall auf sein Handelskonto zugreifen kann. Das Einzige, das er benötigt ist Zugang zum Internet.

Die Kryptowährung Bitcoin sorgte in der Vergangenheit für Aufsehen. Der Wert des Bitcoins ist in die Höhe geschossen. Wer rechtzeitig mit eingestiegen ist, konnte in kurzer Zeit eine beachtliche Summe verdienen.

In der Zwischenzeit werden Bitcoins als Future auf dem Aktienmarkt gehandelt und der Handel ist dementsprechend schwieriger geworden. Diese Handelsplattform Bitcoin Profit ermöglicht Unerfahrenen einen gewinnbringenden Start in den Kryptowährungsmarkt.

Die Kunden haben zwei Möglichkeiten: Entweder sie erstellen manuell einen Modus, oder aber sie verwenden einen Assistenzmodus, der einen unterstützt. Für Anfänger eignet sich zunächst der Hilfsmodus, weil der Handel damit insbesondere simpel ist. Obendrein sparen sie somit Zeit, die sie zum Analysieren von Daten benötigt hätten.

Bitcoin Profit häufig gestellte Fragen

Der manuelle Handel ist also mehr für erfahrene Händler gedacht, die ihre Aktivitäten überwachen wollen. Die Bitcoin Profit führt die Transaktionen durch, selbst wenn der Anleger nicht vor dem Computer sitzt. Somit entgehen den Händlern keine profitablen Möglichkeiten.

Der große Vorteil dabei ist, dass der Händler flexibel von überall auf sein Handelskonto zugreifen kann. Das Einzige, das er benötigt ist Zugang zum Internet.

Der erste Schritt erfolgt durch die Anmeldung auf der Webseite der Bitcoin Profit. Diese ist vollkommen unkompliziert und sollte für niemanden ein Hindernis darstellen. Zuerst muss man seinen Namen sowie die E-Mail Adresse hinterlegen.

Nachdem man dann das Passwort und die Telefonnummer eingegeben hat, kann man mit einem Klick auf “submit” das Konto erstellen.

Es empfiehlt sich für Anfänger im Account Menü zum Demo Konto zu wechseln. So kann der Anleger sich ein Bild machen über den Handel mit Kryptowährungen.

Tipp: Melden Sie sich noch HEUTE bei Bitcoin Profit an. Ab dem 25.04.2024 ist die kostenlose Testversion leider nicht mehr verfügbar. Klicken Sie JETZT hier und sichern Sie sich die kostenlose Testversion.

Für die Einzahlung wählen die Kunden selber das Konto aus, auf welchem sie das Guthaben aufgeladen haben möchten. Anschließend erfolgt die Einzahlung.

Hierfür stehen dem Händler mehrere Zahlungsmethoden zu Auswahl, von Kreditkarte bis SEPA.

Der Mindestbetrag beträgt 250 Euro. Es ist jedem selber überlassen, ob er beim Mindestbetrag bleiben möchte oder eine höhere Summe investieren möchte.

Danach können die Kunden über die Plattform “GFC Investment Trader” mit dem Handeln starten. Es ist eine übersichtliche Plattform, wo alle Funktionen erhalten sind.

Für die Bitcoin Profit gibt es zur Zeit keine App. aber man kann von allen mobilen Geräten bequem darauf zugreifen. Es wird immer angezeigt, in welcher Währung das Konto geführt wird und wie hoch der Kontostand ist.

Für jegliche Fragen steht der Kundenservice von Bitcoin Profit 24 Stunden zur Verfügung. Ein kompetentes Team beantwortet alle Fragen.

Author
  • Luke Handt

    Luke Handt is a seasoned cryptocurrency investor and advisor with over 7 years of experience in the blockchain and digital asset space. His passion for crypto began while studying computer science and economics at Stanford University in the early 2010s.

    Since 2016, Luke has been an active cryptocurrency trader, strategically investing in major coins as well as up-and-coming altcoins. He is knowledgeable about advanced crypto trading strategies, market analysis, and the nuances of blockchain protocols.

    In addition to managing his own crypto portfolio, Luke shares his expertise with others as a crypto writer and analyst for leading finance publications. He enjoys educating retail traders about digital assets and is a sought-after voice at fintech conferences worldwide.

    When he's not glued to price charts or researching promising new projects, Luke enjoys surfing, travel, and fine wine. He currently resides in Newport Beach, California where he continues to follow crypto markets closely and connect with other industry leaders.

error: Alert: Content is protected !!