Corona Millionaire – War die Software auf Dragons‘ Den?

Zuletzt aktualisiert: 19 Mai 2024

Die globale Pandemie zerrt an unseren Nerven. Aber es gab uns auch Zeit, mit unseren Lieben zu verbringen und neue Investitionsmöglichkeiten zu erkunden. Corona Millionaire, zum Beispiel!

Die App wird ihrem Namensanspruch voll und ganz gerecht, bietet vollautomatisierte Handelssoftware und unterstützt alle, die in Krisenzeiten von hohen Renditen und vergleichsweise geringem Risiko profitieren wollen.

Experten wissen schon lange, wie die Software funktioniert, doch für Anfänger kann es sein, dass die eine oder andere Frage unbeantwortet bleibt. Dies umso mehr, als die Werbemaßnahmen der Konkurrenz einen eher unseriösen Eindruck erwecken.

Hat Carsten Maschmeyer persönlich investiert? Corona Millionaire? Sind andere Prominente seinem Beispiel gefolgt? Was sollte ich als Investor ohne Erfahrung wissen? Corona Millionaire? Wir haben die Antworten!

Corona Millionaire Nutzer

Ist Carsten Maschmeyer überzeugt? Corona Millionaire?

Was Carsten Maschmeyer in den letzten Jahren nicht geschafft hat. Der Starinvestor ist mittlerweile zum Dreh- und Angelpunkt einer erfolgreichen TV-Show geworden.

„Höhle der Drachen“ erfreut sich wachsender Beliebtheit und bietet findigen Unternehmern eine Bühne, um ihre Ideen vorzustellen. Wenn sie bei Maschmeyer und seinen Kollegen auf Zustimmung stoßen, wird sofort investiert.

Wir könnten uns diese Software gut vorstellen Corona Millionaire wird auch in den kommenden Staffeln präsentiert. Wenn man aber liest, dass genau das bereits passiert ist, handelt es sich um eine Fälschung.

In den Episoden, die bisher über die sprichwörtlichen Radiowellen flimmerten, wurden Kryptowährungen außen vor gelassen. Mit anderen Worten, abgesehen von Corona MillionaireKeine andere Software dieser Art wurde von Maschmeyer und den Löwen vorgestellt oder auch nur gelobt.

Warum die Konkurrenz in der Vergangenheit auf diese Werbemaßnahmen zurückgegriffen hat, können wir leider nicht beantworten. Wahrscheinlich gilt ein alter Grundsatz: Auch schlechte Publicity ist Publicity.

Corona Millionaire ist keine Software, die solche Methoden erfordert. Die App funktioniert auf Basis nachvollziehbarer Wahrscheinlichkeitsberechnungen, ist legal und offiziell zertifiziert.

TIPP: Für e-news registrieren Corona Millionaire HEUTE ([aktuelles_Datumsformat='dmY']). Ab 25.05.2024 the Die kostenlose Testversion ist leider nicht mehr verfügbar. Klicken JETZT hier, um die kostenlose Testversion zu erhalten.

In welche Prominenten investieren Corona Millionaire?

Es ist nur verständlich, dass Prominente ein großes Interesse daran haben Corona Millionaire. Auch sie müssen in Zeiten der globalen Pandemie über sinkende Einnahmen klagen, da sie weder auf der Bühne auftreten noch andere Termine wahrnehmen können.

In den letzten Jahren hieß es oft, Prominente wie Oliver Welke, Dieter Bohlen oder Lena Meyer-Landrut hätten in Software wie investiert Corona Millionaire. Sie haben dies jedoch auf ihren privaten Social-Media-Konten teilweise dementiert. Was ist also wahr?

Wir können nicht bestätigen, dass diese Namen überhaupt bekannt sind Corona Millionaire. Wir sind jedoch auch noch nie auf betrügerische Anzeigen gestoßen, die dies behaupten. Die Wahrscheinlichkeit, dass Prominente in die App investiert haben, ist gering.

Schauen Sie sich die Anzeigen an, um zu sehen, ob sie überhaupt auf einer seriösen Grundlage basieren oder ob es sich nur um Fake-Anzeigen handelt.

Autor
  • Luke Handt

    Luke Handt ist ein erfahrener Kryptowährungsinvestor und -berater mit über sieben Jahren Erfahrung im Bereich Blockchain und digitale Vermögenswerte. Seine Leidenschaft für Krypto begann während seines Informatik- und Wirtschaftsstudiums an der Stanford University in den frühen 7er Jahren.

    Seit 2016 ist Luke ein aktiver Kryptowährungshändler und investiert strategisch in große Münzen sowie aufstrebende Altcoins. Er kennt sich mit fortgeschrittenen Krypto-Handelsstrategien, Marktanalysen und den Nuancen von Blockchain-Protokollen aus.

    Neben der Verwaltung seines eigenen Krypto-Portfolios teilt Luke sein Fachwissen als Krypto-Autor und -Analyst für führende Finanzpublikationen mit anderen. Es macht ihm Spaß, Einzelhändler über digitale Vermögenswerte aufzuklären, und er ist eine gefragte Stimme auf Fintech-Konferenzen weltweit.

    Wenn er nicht gerade an Preistabellen festhält oder vielversprechende neue Projekte recherchiert, genießt Luke das Surfen, Reisen und guten Wein. Derzeit lebt er in Newport Beach, Kalifornien, wo er die Kryptomärkte weiterhin aufmerksam verfolgt und sich mit anderen Branchenführern austauscht.

Fehler: Alarm: Inhalt ist geschützt !!