Immediate Edge – Wie hoch ist der Mindesteinsatz?

Zuletzt aktualisiert: 17 Mai 2024

Immediate Edge ist ein Anbieter, der Benutzern den Handel mit Kryptowährungen ermöglicht. In erster Linie handelt es sich bei den Währungen um Bitcoin, was mittlerweile jeder Nutzer kennen sollte.

Da man in den Medien nicht mehr an dieser Währung vorbeikommt, werden immer mehr Menschen auf Bitcoin aufmerksam. Aber nicht nur Bitcoin kann hier gehandelt werden, sondern auch mehrere andere Währungen, die auf dem Markt sind, werden hier angeboten.

Wie können Sie davon profitieren Immediate Edge?

Schritt 1: Klicken Sie auf den Link, um zur offiziellen Website von zu gelangen Immediate Edge.
Schritt 2: Füllen Sie das Formular aus, um eine KOSTENLOSE Handelslizenz zu erhalten.
Schritt 3: Befolgen Sie die Anweisungen auf der Plattform, um schnell von Bitcoin zu profitieren!

Wenn Sie darüber nachdenken, was der Bitcoin in den letzten Jahren gemacht hat, und wenn Sie die nächste Währung finden, die zu diesem Zeitpunkt einen ähnlichen Höhenflug erlebt wie der Bitcoin, können Sie sicher sein, dass Sie gerüstet sind, wenn Sie jetzt eine Investition tätigen.

Doch wie viel man investieren muss, ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich. Die meisten von ihnen haben eine Mindestinvestition, die Sie pro Trade tätigen müssen.

Schaut man sich den Anbieter an Immediate EdgeBeispielsweise können Sie hier erkennen, dass Sie im durchschnittlichen Bereich liegen.

 

Immediate Edge - Wie hoch ist der Mindesteinsatz?

Wie hoch ist der Mindesteinsatz pro Trade? Immediate Edge?

Dass es für einen Handel einen Mindesteinsatz gibt, ist völlig normal und bei allen Anbietern so. Die Mindesteinsätze unterscheiden sich jedoch stark zwischen den verschiedenen Anbietern.

Wenn man sich anschaut, dass einige Anbieter sogar bis zu 500 Euro als Mindesteinsatz für einen Trade verlangen, ist das stark überzogen. Die meisten Anbieter haben einen Mindesteinsatz von 100 Euro. Sie können auch finden Immediate Edge .

Mit einem Mindesteinsatz von 100 Euro können Sie auch dann ein paar Trades tätigen, wenn Sie kein Vermögen eingezahlt haben. Dennoch muss man abwarten, wie es mit dem Handel klappt. Bei Erfolg kann auch darüber nachgedacht werden, künftig nicht mehr mit höheren Einsätzen zu handeln.

Sollte sich also herausstellen, dass Sie ein paar Euro gewonnen haben, können Sie diese natürlich im Nachhinein reinvestieren. Wenn Sie den Mut haben, können Sie den Einsatz zu diesem Zeitpunkt auch erhöhen.

Gibt es einen Höchsteinsatz? Immediate Edge?

Natürlich gibt es neben dem Mindesteinsatz auch einen Höchsteinsatz für einen Trade. Dies schützt in diesem Fall auch den Anbieter Immediate Edge.

Auch wenn die wenigsten von uns jemals an den Punkt kommen werden, an dem sie über den maximalen Einsatz nachdenken müssen, muss dieser vom Anbieter festgelegt werden, damit es zu keinen Unstimmigkeiten kommt.

Zusätzlich zu den Modi Immediate EdgeAuch alle anderen Anbieter in diesem Bereich haben in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen einen Höchsteinsatz festgelegt.

Autor
  • Luke Handt

    Luke Handt ist ein erfahrener Kryptowährungsinvestor und -berater mit über sieben Jahren Erfahrung im Bereich Blockchain und digitale Vermögenswerte. Seine Leidenschaft für Krypto begann während seines Informatik- und Wirtschaftsstudiums an der Stanford University in den frühen 7er Jahren.

    Seit 2016 ist Luke ein aktiver Kryptowährungshändler und investiert strategisch in große Münzen sowie aufstrebende Altcoins. Er kennt sich mit fortgeschrittenen Krypto-Handelsstrategien, Marktanalysen und den Nuancen von Blockchain-Protokollen aus.

    Neben der Verwaltung seines eigenen Krypto-Portfolios teilt Luke sein Fachwissen als Krypto-Autor und -Analyst für führende Finanzpublikationen mit anderen. Es macht ihm Spaß, Einzelhändler über digitale Vermögenswerte aufzuklären, und er ist eine gefragte Stimme auf Fintech-Konferenzen weltweit.

    Wenn er nicht gerade an Preistabellen festhält oder vielversprechende neue Projekte recherchiert, genießt Luke das Surfen, Reisen und guten Wein. Derzeit lebt er in Newport Beach, Kalifornien, wo er die Kryptomärkte weiterhin aufmerksam verfolgt und sich mit anderen Branchenführern austauscht.

Fehler: Alarm: Inhalt ist geschützt !!