Microsoft testet Krypto-Wallet im Edge-Browser

Zuletzt Aktualisiert: 20 März 2023

Microsoft testet derzeit heimlich einen Krypto-Wallet in seinem Edge-Browser, wie der Softwarekonservator Albacore in einem Tweet vom 13. März bekannt gab. Das Unternehmen hat das Projekt bisher nicht offiziell angekündigt und gibt auch keine Informationen darüber, welche Kryptowährungen unterstützt werden.

Wallet-Projekt in der Testphase

Das Wallet-Projekt von Microsoft befindet sich noch in der Testphase. Nutzer, die das Wallet nutzen möchten, müssen ihr eigenes Kryptoguthaben verwenden, da das Unternehmen nicht für verlorene Gelder aufkommen wird. Der Wallet ist nicht verwahrungspflichtig, was bedeutet, dass die Nutzer die vollständige Kontrolle über ihr Guthaben haben und Microsoft ihnen im Falle eines Falles nicht helfen kann, den Wallet wiederherzustellen.

Ethereum und weitere Kryptowährungen könnten unterstützt werden

Durchgesickerte Screenshots legen nahe, dass der Wallet zumindest Ethereum, DAI, USDC und USDT unterstützen wird. Einige dieser Token können vom Benutzer über eine benutzerdefinierte Token-Option hinzugefügt werden. Andere Screenshots zeigen, dass der Wallet eine Tradingintegration mit Coinbase und Moonpay, Unterstützung für andere Erweiterungs-Wallets über das Einstellungspanel und eine „Entdecken“-Registerkarte mit Krypto-Nachrichten aus dem Internet bietet.

Andere Browser haben bereits Krypto-Integrationen

Microsoft Edge ist nicht der erste Browser, der standardmäßig eine Krypto-Integration bietet. Opera unterstützt Kryptowährungen seit 2018 und hat die Funktion zunächst auf Mobilgeräten ergänzt, bevor sie 2019 auf den Desktop ausgeweitet wurde. Seit 2022 unterstützt Opera mehrere Blockchain-Ökosysteme und produziert eine auf Kryptowährungen fokussierte Version.

Auch der Brave Browser bietet einen eigenen Krypto-Wallet und den nativen Basic Attention Token (BAT). Auch andere Projekte wurden integriert, etwa Binance im Jahr 2020 und Solana im Jahr 2021. Nutzer anderer Browser wie Mozilla Firefox und Google Chrome können Krypto-Wallets von Drittanbietern wie Metamask oder MEW installieren.

Krypto-Integration nicht für alle Browser

Einige Browser-Projekte haben sich gegen Kryptowährungen positioniert. Der Opera-Konkurrent Vivaldi hat beispielsweise erklärt, dass er niemals eine Kryptowährung einführen werde. Der Firefox-Entwickler Mozilla hat 2022 die Annahme von Krypto-Spenden für seine eigene Organisation eingestellt, nachdem es zu heftigen Gegenreaktionen gekommen war.

Fazit

Microsoft testet derzeit in aller Stille einen Krypto-Wallet für seinen Edge-Browser. Ob und wann das Wallet offiziell angekündigt wird und welche Kryptowährungen letztendlich unterstützt werden, bleibt abzuwarten. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Integration von Kryptowährungen in Browsern zu einem Standard entwickeln wird.

Eine Integration von Kryptowährungen in Browsern könnte in Zukunft auch Auswirkungen auf das Investieren haben. Anleger können bereits jetzt auf Plattformen wie Bitcoin 360 AI und Bitcoin Supreme in eine Vielzahl von Kryptowährungen investieren und von der steigenden Beliebtheit profitieren. Es bleibt spannend zu beobachten, wie sich die Integration von Kryptowährungen in Browsern auf den Markt auswirken wird.

Author
  • Marko Kortig

    Marko Kortig ist seit über 5 Jahren aktiv als Trader und Finanzexperte tätig. Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre hat er sich intensiv mit Investmentstrategien, ökonomischen Zusammenhängen und modernen Finanztechnologien beschäftigt.

    Als ausgebildeter Bankkaufmann verfügt Marko Kortig zudem über umfassendes Wissen der Finanzmärkte und Produkte. In seiner Tätigkeit als Berater für eine große Investmentbank konnte er tiefe Einblicke in die Abläufe und Mechanismen des Tradings gewinnen.

    Mit seiner langjährigen Trading-Erfahrung, der akademischen Ausbildung und der Leidenschaft, sein Wissen mit anderen zu teilen, hat sich Marko Kortig als anerkannter Experte für Trading etabliert. Seine Einschätzungen dienen vielen Anlegern als wertvolle Entscheidungshilfe.

error: Alert: Content is protected !!