Lohnt es sich, in IOTA zu investieren?

Bevor wir uns der Frage widmen, ob es sich lohnt, in IOTA zu investieren, sollten wir einen Blick darauf werfen, wie diese Kryptowährung funktioniert.

Mit dem bahnbrechenden Erfolg von Bitcoin und der Tatsache, dass immer mehr Menschen in Kryptowährungen investieren und mit ihnen handeln, gibt es auch Kryptowährungen, die sich „entwickeln“ und eine davon ist IOTA.
Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie IOTA kaufen können, warum diese Kryptowährung wichtig ist, ob es sich lohnt, in sie zu investieren, ob sie sicher ist und wie die Zukunftsaussichten sind.

Wie die Kryptowährung IOTA funktioniert

Es handelt sich um eine Kryptowährung, die für das Internet der Dinge (IoT) optimiert wurde. Im Gegensatz zu Bitcoin, das über einen komplexen Funktionsmechanismus verfügt (Verweis auf die Blockchain), ist das Ziel von IOTA eine „leichte“ Kryptowährung zu sein. IOTA ist die Bezeichnung für das Internet der Dinge, I O T – A.

Sie arbeitet zwar nicht mit einem ähnlichen Mechanismus wie die Bitcoin-Blockchain, behält aber das Konsensprinzip bei und verwendet einen ähnlichen, aber innovativen Mechanismus, der durch Tangle repräsentiert wird.

Tangle ist im Wesentlichen ein gerichteter azyklischer Graph, der die Bitcoin-Blockchain ersetzt.

IOTA UND DIE WIRTSCHAFT DER DINGE

Der „Slogan“ der IOTA-Präsentation lautet im Wesentlichen wie folgt: „Da sich das Internet der Dinge immer weiter ausbreitet, wird die Notwendigkeit der Interoperabilität und der gemeinsamen Nutzung immer dringender. IOTA ermöglicht es Unternehmen, das neue B2B-Modell zu erforschen, das jede technologische Ressource zu einer potenziellen Dienstleistung macht, die auf einem echten, offenen und kostenfreien Markt ausgetauscht werden kann“.

Aus dieser Präsentation geht hervor, dass IOTA keineswegs darauf abzielt, Bitcoin zu ersetzen, sondern im Ökosystem der Kryptowährungen als Ergänzung fungiert.

Tangle stellt einen mit der Blockchain vergleichbaren Mechanismus für IOTA dar: Dies ist eine interessante Kryptowährung, da sie nicht die typische Blockchain enthält, sondern nur einen vergleichbaren Mechanismus. Während bei der Blockchain bekanntlich für jede Transaktion ein Block gebildet wird, ist bei IOTA jede Transaktion ein einzelner Block, der separat bestätigt wird. Wer „Teil der Kette“ sein will, sollte wissen, dass bei IOTA zwei Transaktionen bestätigt werden müssen, damit die Transaktion gültig ist.

IOTA ist dazu bestimmt, die Kryptowährung der Mikrozahlungen zu werden (es fallen keine Gebühren an), und repräsentiert das Internet der Dinge, d.h. den Teil des Webs, in dem „Dinge“ verschiedenster Art miteinander vernetzt sind (Tiere, Pflanzen, Lebensmittel usw.).

Die Geschichte von IOTA

IOTA wurde 2015 von den Gründern David Sonstebo, Sergey Ivancheglo, Dominik Schiener und Serguei Popov ins Leben gerufen. Seit Juli dieses Jahres ist sie als austauschbare Währung an der Bitfinex-Börse gelistet.

IOTA ist, wie bereits erwähnt, eine dezentrale Kryptowährung, und alle Nutzer sind Miner, die ähnliche Operationen wie beim klassischen Mining durchführen und neue Transaktionen anfordern.

IOTA verwendet seine eigenen Multiplikatoren, die mit den Präfixen des metrischen Systems benannt sind. MEGAIOTA ist zum Beispiel eine Million IOTAs und KILOIOTA ist eintausend IOTAs.

Es gibt eine in Deutschland registrierte gemeinnützige IOTA-Stiftung, die das „IOTA-Projekt“, d.h. die Entwicklung und Stärkung dieser Kryptowährung, finanziert und koordiniert.

IOTA kann derzeit nur gegen Usd, Bitcoin und Ethereum gehandelt werden und ist an den Börsen Bitfinex, Binance, Coinspot und CoinFalcon erhältlich.

Wo man IOTA kaufen kann

Betrachten wir das Szenario einer Person, die am Kauf einer solchen Kryptowährung interessiert ist. Wo kann man IOTA kaufen?

Es gibt eine Reihe von verschiedenen Brokern und Intermediären, die den Handel mit Kryptowährungen, einschließlich IOTA, anbieten. IQ Option (ein spezialisierter Broker) bietet zum Beispiel eine Krypto-Plattform an, die den Kauf und Verkauf von IOTA und dessen Umwandlung in Bitcoin ermöglicht (denken Sie an die obige Beschreibung bezüglich der Handelbarkeit von IOTA).

Generell wird empfohlen, sich immer an EU-regulierte Vermittler zu wenden.

IOTA kann sowohl an den oben genannten Börsen als auch an Poloniex, Kraken usw. gehandelt werden, wobei stets darauf geachtet wird, dass der Handel in einem regulierten Umfeld stattfindet.

Wie viel ist IOTA wert

Heute notiert IOTA bei 3,06 Eur (3,61 Usd) und hat eine Marktkapitalisierung von etwa 10 Milliarden Usd.

Ein Auge auf die Fluktuation der Notierungen im Zeitrahmen eines Quartals.

Wenn wir die Notierungen von IOTA gegen Usd am ersten Oktober 2017 betrachten, können wir einen Wert von 0,57 Usd feststellen, während wir am 14. Dezember 2017 im Moment eine Notierung von 3,61 Usd feststellen können. In Anbetracht dieses Zeitrahmens wäre es sicherlich sinnvoll, in IOTA zu investieren und einen nicht unerheblichen Gewinn in einem begrenzten Zeitraum zu erzielen.

Wenn wir dann die Schwankungen der Notierungen betrachten, stellen wir fest, dass es auch einen Höchststand gab, der vor etwa einer Woche (9. Dezember 2017) bei 4,95 Usd lag.

Aber lohnt es sich, in IOTA zu investieren?

Ausgehend von den oben genannten Werten und dem Aufwärtstrend würden wir sagen: Ja, es lohnt sich.

Der Wert dieser Kryptowährung hängt jedoch von sehr unterschiedlichen Faktoren ab.

Zum einen ist da das wachsende Interesse an allen Kryptowährungen, wie zum Beispiel Bitcoin. Auch IOTA wurde von der günstigen Entwicklung des Bitcoin-Preises beeinflusst.

Betrachtet man die traditionellen Finanzmärkte, z. B. Staatsanleihen, so sind die Renditen wirklich niedrig (im Falle Italiens) und sogar negativ, wenn man die Staatsanleihen in Deutschland betrachtet. Bei der Masse an Geld, das in Kryptowährungsinvestitionen fließt, besteht kein Zweifel, dass die Sicherheit, die niedrige Renditen bieten (Sicherheit des Emittenten), für die Möglichkeit höherer Renditen geopfert wird, die Kryptowährungen im Allgemeinen bieten.

IOTA speziell.

Diese Kryptowährung hat einen nicht unerheblichen technologischen Wert. Es handelt sich um eine innovative, junge Kryptowährung, die dem Internet der Dinge gewidmet ist und über größere Wachstumsmöglichkeiten verfügt, wenn man die industrielle technologische Innovation berücksichtigt.

Aus den oben genannten positiven Aspekten ergibt sich, dass es sich lohnt, es zu kaufen.

Die Kurse könnten noch immer nach oben zeigen, ähnlich wie beim Bitcoin, aber leider gibt es keine absolute Gewissheit.

Wir wollen weder Alarmismus noch leichten Optimismus verbreiten, sondern einfach bedenken, dass eine aktuelle Investition in Kryptowährungen, einschließlich IOTA, in einem mehr oder weniger kurzen Zeitraum stark fallen oder sogar auf Null sinken könnte. Risikobewusstsein und Risikobereitschaft sind wesentliche Elemente für Investitionen.

Betrachtet man andererseits den Wert des Internets der Dinge und das Potenzial der laufenden industriellen und technologischen Revolution, das Potenzial des Internets und die Stärke der Kryptowährungen, könnte eine Investition in IOTA interessant und praktisch sein. Abschließend erinnern wir an die anhaltenden Gerüchte über eine mögliche Spekulationsblase im Zusammenhang mit dem starken Kursanstieg aller Kryptowährungen und insbesondere von Bitcoin: Vorsicht!